Atmung und Beatmung: Ein Leitfaden für Schwestern und by Priv.-Doz. Dr. Gunther Wolff (auth.)

By Priv.-Doz. Dr. Gunther Wolff (auth.)

Show description

By Priv.-Doz. Dr. Gunther Wolff (auth.)

Show description

Read Online or Download Atmung und Beatmung: Ein Leitfaden für Schwestern und Pfleger PDF

Similar german_11 books

Beta-Interferon: Schwerpunkt Multiple Sklerose

Die Therapie der Multiplen Sklerose stellt sich zunehmend differenzierter dar. Unterschiedliche Wirkstoffe sind entwickelt und klinisch untersucht, nicht alle halten der Prüfung stand. Die Behandlung mit Beta-Interferon ist jedoch inzwischen etabliert; die Entwicklung der Krankheit wird verzögert, die Lebensqualität der Patienten erhöht.

Kreislaufwirkungen von nicht depolarisierenden Muskelrelaxantien

Die Muskelrelaxantien sind heute unentbehrliche Bestandteile im Ar mentarium des Anasthesisten. Ihre faszinierende Geschichte ist von beru fener Seite oft und eingehend geschildert worden. Erinnem wir uns nur an einige Hohepunkte seit den ersten Berichten ALEXANDER VON HUM BOLDTS urn die Mitte des 18.

Additional info for Atmung und Beatmung: Ein Leitfaden für Schwestern und Pfleger

Sample text

H. die Sauerstoffsattigung betragt 50%. Die Sauerstoffdissoziationskurve ist hier sehr steil. Durch Saure (Azidose) wird sie nach rechts verschoben, durch Lauge (Alkalose) nach links; bei hoher Temperatur mehr nach rechts, bei tiefer Temperatur mehr nach links. 2. Bei einem Po, von 75 mm Hg sind 95% der Hamoglobinmolekiile mit Sauerstoff besetzt. 3. ), folglich ki:innen bei noch hi:iherem Sauerstoffdruck nicht noch mehr Hamoglobinmolekiile mit Sauerstoff besetzt werden (sog. »voUe arterielle Siittigung«).

Die Bestimmung des intrapulmonalen RechtsLinks-Shunts: Der intrapulmonale Rechts-Links-Shunt wird als Qs/(h angegeben: = PerfusIon ohna Venlliallon - arhohter Rachts-Llnks-Shunt - Abb. 16. Die Erhohung des funktionellen intrapulmonalen Rechts-Links-Shunts (bei durchbluteten, aber nicht belufteten Alveolen) kommt zustande, indem das normal oxygenierte Slut der gesunden Alveole (links) sich mischt mit dem nicht oxygenierten Slut der funktionsgestorten Alveole (rechts); dadurch entsteht eine »venose Seimischung« zum arterialisierten (= oxygenierten) Slut.

Diese Therapieverschliige sollen nur einige Assoziationen anregen; sie sind unvollstiindig. andert, ist auf die verschiedenen Puffersysteme im BIut zuriickzufiihren. Der Sauregrad des BIutes wird deshalb nicht nur durch die Menge der im Organismus produzierten oder ausgeschiedenen Sauren und Basen beeinfluBt, sondem auch durch die Puffersysteme. Das BIut enthalt im Serum verschiedene 10nen wie Na+, K+, HC0 3-, Phosphate und EiweiBe, welche als pH-Puffer wirken; auBerdem hat auch das Hamoglobin eine Pufferwirkung.

Download PDF sample

Rated 4.74 of 5 – based on 38 votes