Cognitive Wheels - The Frame Problem Of A I by Dennett Daniel C

By Dennett Daniel C

Show description

By Dennett Daniel C

Show description

Read or Download Cognitive Wheels - The Frame Problem Of A I PDF

Similar other social sciences books

El avance del saber

El avance del saber, en l. a. medida en que es los angeles quintaesencia del pensamiento baconiano en el período de formación del autor, sintetiza admirablemente las líneas maestras de éste y exhibe ya muchos de los rasgos característicos de su obra de madurez. Gracias a su awesome difusión (conoció incluso una versión francesa en 1624), realzada por l. a. ulterior revisión del tema en De augmentis, los proyectos del Canciller fueron bien conocidos y no sintió los angeles necesidad de dar a l. a. luz ningún otro de los borradores que a los angeles sazón redactara, reservándose para su obra magna, los angeles gran restauración.

Extra resources for Cognitive Wheels - The Frame Problem Of A I

Example text

B. des idealen Gases gibt Hempel keine Auskunß. Mit einer Rekonstruktion des idealen Gasgesetzes mittels maten'alem Konditional in der Form "(Vx) (Fx —+Gx)" mit "Fx = x ist ein ideales Gas" und " Gx = x erfüllt Boyles Gesetz" ist er jedoch nicht einverstanden. Der in (den ersten) Anführungszeichen stehende Ausdruck sei eine analytische Aussage, die in der Definition des idealen Gases enthalten sei. Auch die Ersetzung des idealisierten Prädikates "ist ein ideales Gas" durch einen Ausdruck, der einige mit dem Prädikat synonyme Extrembedingungen im Antecedens und das Boylesche Gesetz als Konsequens enthält, dürfte Hempel nicht akzep­ tieren, da es sich nur um eine Reformulierung der von ihm abgelehnten Fassung handeln würde.

Diskutierte, gilt, daß idealisierte Allsätze Grenzfälle von funktional spezifizierbaren Beziehungen sein können. Allein die Eigenschaft, Grenzfall zu sein, verleiht ihnen jedoch keine Empirizität: "But the ideal type generalisation will not add anything to the empirical content of a statement of such a functional relationship. "80 Rudner kann nicht ohne Einschränkung zugestimmt werden, wenn er meint, reale und ideale Zustände seien präzise vergleichbar - oder überhaupt vergleichbar. Solange kein Gas mit molekularem Volumen und intetmole­ kularen Kräften von Null getestet wurde, kann niemand sagen, wie sich ein ideales Gas im Vergleich zu dem, was als reales Gas getestet wird, verhält.

72 Jede Theorie, die als Spezialfall einer allgemeineren rekonstruierbar ist, kann zur - ex post - idealisierten Theorie werden. Dies ist eine absurde Konsequenz, wenn man Idealisierung als Ergebnis eines Idealisierungsvorganges und nicht als reine Folge des Wissenschaftsfortschritts auffassen will. Daß vorangehende Theorien im Vergleich zu nachfolgenden "idealisiert" sind, wäre dann eine Konsequenz der Theon'enevolution, Idealisierung nur Ausdruck des relativen Nichtwissens. Das Gesetz, das in Hempels Sinn bezüglich des Boyle-Charles—Gesetzes das Wirken allgemeiner quantitativer Merkmale auf Gase berücksichtigt, dürfte das Van-der-Waals-Gesetz sein: (P+a/V2)(V-b) = RT.

Download PDF sample

Rated 4.74 of 5 – based on 25 votes